Rondstoa_02_komp.jpg

Was ursprünglich als Mitternachtseinlage unter Freunden begann, hat sich in den letzten 5 Jahren bereits zu einer fixen Größe in der Salzburger Party- Szene entwickelt. RONDSTOA ist eine nicht alltägliche Band. Das wird vor allem durch zahlreiche Eigenarrangements unterstrichen, bei denen viel Wert auf „Gebläse” gelegt wird.
 

So werden bekannte Klassiker aus Rock und Pop durch Posaunen-, Saxophon- und Tuba-Klänge aufgewertet. Aber auch die Entstehungsgeschichte ist keine alltägliche.
 

Begonnen hat diese kleine „Erfolgs-Story“ auf Initiative einiger junger, motivierter Musikerinnen und Musiker der TMK Köstendorf, welche im Anschluss an die wöchentliche Musikprobe noch begannen an Coversongs zu tüfteln. Es folgten einige Einlagen und Auftritte bei Veranstaltungen der örtlichen Vereine, und so kam der (Rond-)stein ins Rollen.
 

Über 90 Liveauftritte, österreichweit und darüber hinaus, kann die junge Formation nun bereits verbuchen. Als Highlight kann hier sicherlich auch das Bandcontest-Finale auf der Musikmesse Frankfurt im Frühjahr 2017 bezeichnet werden, bei dem ein Auftritt auf dem „Woodstock der Blasmusik” erspielt werden konnte.
 

Danke für die Unterstützung der TMK Köstendorf in den Anfangsjahren, sei es für die zur Verfügungstellung der örtlichen Probelokalitäten, von diversem Equipment und vielem mehr.

Ohne die Basis der Blasmusik generell würde Rondstoa in dieser Form so sicher nicht existieren.

Logo_NEU.png

© Trachtenmusikkapelle Köstendorf

© Bilder: Fritz & Beatrix Pötzelsberger

Gestaltung: Franz Kranzinger

  • Zur Facebook Seite der TMK Köstendorf